top of page

Was sind eigentlich basische Lebensmittel?


Ganz viele Erbsenschoten

Basische Lebensmittel sind Nahrungsmittel, die während der Verdauung Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Kalium freisetzen. Diese Mineralien helfen, einen gesunden pH-Wert im Körper aufrechtzuerhalten, indem sie dazu beitragen, den Säuregehalt zu reduzieren.


Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt im Körper kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, darunter Entzündungen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Verdauungsstörungen.

Durch den Verzehr von basischen Lebensmitteln kann der Säure-Basen-Haushalt des Körpers ausgeglichen werden, was viele gesundheitliche Vorteile bietet.


Einige Beispiele für basische Lebensmittel sind:

  • Grünes Gemüse: Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Spargel, Salat und Sellerie sind basisch und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

  • Frisches Obst: Äpfel, Bananen, Trauben, Beeren, Melonen und Zitrusfrüchte sind ebenfalls basisch und liefern wertvolle Nährstoffe für den Körper.

  • Wurzelgemüse: Karotten, Rüben, Pastinaken und Radieschen sind reich an Ballaststoffen und Antioxidantien und haben einen hohen basischen Gehalt.

  • Hülsenfrüchte: Linsen, Kichererbsen und Bohnen sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Ballaststoffen und Mineralstoffen und haben einen hohen basischen Gehalt.

  • Nüsse und Samen: Mandeln, Walnüsse, Sesam und Chia-Samen sind reich an essentiellen Fettsäuren, Proteinen und Mineralstoffen und haben einen hohen basischen Gehalt.

  • Gewürze und Kräuter: Kurkuma, Basilikum, Oregano und Knoblauch haben eine hohe antioxidative Wirkung und können den Säure-Basen-Haushalt unterstützen.


Wasser - Wasser ist das wichtigste Getränk und trägt dazu bei, den Körper zu hydratisieren und den pH-Wert auszugleichen. Obwohl Wasser selbst neutral ist, unterstützt es dennoch den Säure-Basen-Haushalt, indem es Stoffwechselprozesse im Körper erleichtert.


Es gibt auch einige Lebensmittel, die als sauer gelten, aber dennoch wichtige Nährstoffe liefern und in einer ausgewogenen Ernährung enthalten sein sollten.

Dazu gehören unter anderem Vollkornprodukte, Milchprodukte, Fleisch und Fisch. Jedoch sollte man darauf achten, dass man diese Lebensmittel nicht in Übermaß verzehrt und sie in Kombination mit basischen Lebensmitteln konsumiert, um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers auszugleichen.


Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt im Körper kann verschiedene negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der Körper ist darauf angewiesen, einen bestimmten pH-Wert im Blut aufrechtzuerhalten, um optimale Funktionen der Zellen und Organe zu gewährleisten.


Wenn der pH-Wert im Körper aus dem Gleichgewicht gerät, kann dies zu einer Reihe von Problemen führen, darunter:


Entzündungen: Ein übermäßiger Säuregehalt im Körper kann Entzündungen fördern, die mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen wie Arthritis, Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.


Osteoporose: Wenn der Körper übersäuert ist, kann er Mineralien wie Kalzium und Magnesium aus den Knochen freisetzen, um den pH-Wert im Blut auszugleichen. Dies kann dazu führen, dass die Knochen schwächer werden und das Risiko von Osteoporose steigt.


Verdauungsprobleme: Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann auch Verdauungsprobleme wie Sodbrennen, Blähungen und Verstopfung verursachen.


Müdigkeit: Ein zu saures Milieu im Körper kann dazu führen, dass sich Müdigkeit und Erschöpfung einstellen, da die Zellen nicht optimal funktionieren können.


Hautprobleme: Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann auch zu Hautproblemen wie Akne, Psoriasis und Ekzemen führen.


Gastroösophageale Reflux, bekannt als Sodbrennen, ist eine häufige Erkrankung, die auftritt, wenn der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt und ein brennendes Gefühl im Brustbereich verursacht. Wenn der Körper übersäuert ist, kann dies dazu führen, dass der Magen mehr Magensäure produziert, um den pH-Wert im Magen auszugleichen. Wenn jedoch zu viel Magensäure produziert wird, kann sie in die Speiseröhre zurückfließen.


Es ist daher wichtig, eine ausgewogene Ernährung mit einem hohen Anteil an basischen Lebensmitteln zu sich zu nehmen, um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers zu regulieren und die Gesundheit zu fördern.


Basisches Obst

Basisches Gemüse

Äpfel

Artischocken

Ananas

Auberginen

Aprikosen

Salate

Bananen

Blumenkohl

Birnen

Brechbohnen

Clementinen

Brokkoli

Datteln

Frische Erbsen

Erdbeeren

Gurken

Feigen

Grünkohl

Heidelbeeren

Karotten

Himbeeren

Kartoffeln

Kirschen

Kohlrabi

Kiwi

Kürbis

Limetten

Mangold

Mandarinen

Paprika

Mangos

Pastinaken

Melonen

Radieschen

Mirabellen

Rosenkohl

Orangen

Rote Bete

Pampelmusen

Rotkohl

Papayas

Sellerie

Pfirsiche

Spargel

Pflaumen

Spinat

Quitten

Süßkartoffeln

Stachelbeeren

Tomaten

Sternfrüchte

Weiße Bohnen

Trockenfrüchte

Wirsing

Weintrauben


Zitronen


Zwetschgen



19 Ansichten2 Kommentare

2 Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Mar 03
Rated 5 out of 5 stars.

Das hast du super erklärt

Like
Replying to

Vielen herzlichen Dank 💚

Like
bottom of page